Interview mit Massimo De Pascali

Heute Morgen habe ich die Neuigkeit im ST gelesen.

Massimo De Pascali hat bei Canlarspor seinen Trainerposten zur Verfügung gestellt.

Ich habe mich daraufhin heute Nachmittag mit ihm getroffen und wir haben ein Gespräch geführt.

Die letzten Spiele von Canlarspor waren nicht erfolgreich und die Unzufriedenheit wuchs.

Massimo erklärte mir, das es nicht zu einer Meuterei kam, aber er den Eindruck nicht loswurde das so mancher Spieler nicht mehr bereit war, seine Einschätzungen und Ratschläge zu teilen und umzusetzen.

Massimo trainierte dieses Team jetzt mehrere Jahre.

Dabei sammelten sich über siebzig Siege an.

Ende letzter Saison folgte dann der Aufstieg in die Kreisliga A.

Mir selbst, hatte bei diesem Team immer die hohe Disziplin während der Spiele imponiert.

Erfrischend war, das sie immer eine spielerische Lösung gesucht haben und nicht in den leider häufigen“Mecker Modus“ verfielen.

Zuletzt zeigte sich, das wohl einige Spieler immer noch im Sieger Gefühl der vergangenen Jahre unterwegs sind.

Und das die fehlenden Prozente Einsatz erklären, warum man jetzt eine Klasse höher, nicht an alte Erfolge anknüpfen kann.

Jetzt setzte sich eine zunehmende Unzufriedenheit durch.

Damit das Team die Chance hat wieder zu sich und alter Leistungsbereitschaft zurückzufinden, hat Massimo seinen Platz geräumt.

Jetzt will er erst einmal wieder Hobby mässig selber spielen.

In Zukunft, wenn es passt, sich noch einmal über einen Trainerposten Gedanken machen.

Schade Massimo, ich wünsche dir viel Erfolg in der Zukunft.

Lieber Gruß

Gerald

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.